Theorie
marburg fahrschule baumann marcel

Boxengasse

Wie in jedem Rennstall ist in der Boxengasse Teamarbeit angesagt. Alle Autos aller Klassen müssen parat stehen und die Presse darf auch nicht fehlen.

marburg fahrschule baumann marcel

Fahrerlizenz

marburg fahrschule baumann marcel

Showroom

Einen wirklichen Einblick in Teamwork, Theorie und Praxis bekommt man erst, wenn man Gesichter zu sehen bekommt.

marburg fahrschule baumann marcel

Piloten

Unsere Piloten sind alle stolz auf ihre erworbene Lizenz und wir auch. Unsere Besucher und Teilnehmer lassen gern ihre Meinung zurück.

marburg fahrschule baumann marcel

Anmeldung

Mitmachen und zeigen was man drauf hat kann man nur, wenn man sich anmeldet. Natürlich kann man auch erst mal reinschnuppern und sich das Training ansehen.



Fahren beginnt im Kopf...

Dein Wissen über den Straßenverkehr und Deine persönlichen Aufgaben kannst Du immer Dienstag und Donnerstag in der Zeit von 18.00 - 19.30 Uhr ausbauen. Unsere Fahrlehrer wechseln sich mit den Themen immer ab, so dass alle Fahrschüler uns kennenlernen.

Im Unterricht arbeiten wir mit PC und Beamer, Flip Chart und Whiteboard, damit der Unterrichtsstoff immer interessant und verständlich rüberkommt. 

Während des Unterrichts werden Dir gekühlte Getränke, Kaffe, Tee und kleine Leckereien wie z.B. Gummibärchen oder Schokolade angeboten. Das ganze ist natürlich inklusive.

Theoretische Mindestausbildung

Klasse B
- 12 Doppelstunden Grundstoff
- 2 Doppelstunden klassenspezifischer Unterricht
- bei Erweiterung einer Fahrerlaubnis reduziert sich der Grundstoff auf 6 Doppelstunden

Du kannst bei uns gerne so oft zum Unterricht kommen wie du willst. Natürlich ohne Aufpreis.

Klasse BE
Es ist keine theoretische Ausbildung und Prüfung erforderlich. Nur eine praktische Ausbildung und Prüfung.

Unterrichtsplan

Datum     Lektion/Thema
07.09.1: Persönliche Vorraussetzungen/ Risikofaktor Mensch
12.09.2: Rechtliche Rahmenbedingungen
14.09.3: § 1 StVO/Verkehrszeichen
19.09.4: Das Straßenverkehrssystem und seine Nutzung/ Bahnübergänge
21.09.5: Vorfahrt
26.09.6: Verkehrsregelungen durch Lichtzeichen und Polizei
28.09.7: Geschwindigkeit, Abstand und umweltschonende Fahrweise
05.10.8: Andere Verkehrsteilnehmer
10.10.9: Verhalten bei Fahrmanövern, Vorausschauendes Fahren
12.10.10: Ruhender Verkehr
17.10.11: Verhalten in besonderen Situationen, Tunnel
19.10.12: Lebenslanges Lernen
24.10.13: Technische Bedingungen, Personen- und Güterbeförderung
26.10.14: Fahren mit Solokraftfahrzeugen und Zügen


Es kann jederzeit mit der Ausbildung begonnen werden, da die Lektionen nicht aufeinander aufbauen.